+49. 89. 547041-0

Hormone

Hormone – unser Lebenselixier

Hormone und ihre Aufgaben faszinieren längst nicht mehr nur die Wissenschaft. Auch in der Öffentlichkeit stoßen die wichtigsten Botenstoffe unseres Körpers in den letzten Jahren zunehmend auf Interesse. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass sie von der Jugend bis ins hohe Alter unsere geistige und körperliche Gesundheit entscheidend mitsteuern.

Hormone sind aber auch immer häufiger Thema in der Presse: sei es als Lieferanten für Angstszenarien nach dem Motto »only bad news is good news« oder als Quelle fesselnder Geschichten über ihre »Wunderwirkung«.

Die »alternde Gesellschaft« hat erkannt, dass Hormone eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Lebenskraft und des Wohlergehens spielen. Die Endokrinologie und die Präventionsmedizin befassen sich intensiv mit den Schwankungen und Verlagerungen im Hormonhaushalt während des Älterwerdens. Sie versuchen, alters- und stressbedingte Defizite mit natürlichen, bioidentischen Hormonen in niedrigster Dosierung auszugleichen. Diese Hormonergänzungen (Substitution) haben nichts mit ästhetisch-kosmetischen Maßnahmen zu tun, sondern dienen dem Erhalt der Organfunktionen und damit der Vitalität ab der vierten Lebensdekade.

Hormone werden von Drüsen gebildet und ins Blut abgegeben. Dabei unterscheidet man Hormone, die direkt an den Zielorganen funktionswirksam sind (periphere Hormone), und solche, die wiederum andere Hormondrüsen zur Produktion anregen (Steuerhormone).

Die wichtigsten Funktionen im Körper, an denen Hormone beteiligt sind

Sexualität und Reproduktion

Hormone steuern unsere Libido, die Bildung der Eizellen und Samenzellen, die Befruchtung, die Versorgung des Kindes im Mutterleib, die Regulierung des Geburtsvorgangs und die Entwicklung der Milchdrüsen.

Wachstum und Entwicklung

Hormone regulieren den Stoffwechsel von Muskeln, Knochen und Geweben.

Allgemeine Gesundheit

Hormone mobilisieren die Abwehrkräfte bei Belastungen wie emotionalem Stress, Durst, Hunger, Hitze, Kälte, Verletzungen und Infektionen.

Zellstoffwechsel und Energiegleichgewicht

Hormone sorgen für die optimale Verwertung von Nährstoffen und deren Gleichgewicht. Sie halten alle Körper- und Zellfunktionen aufrecht. Darüber hinaus regulieren sie den Wasserhaushalt.



Sonderseite: Die Schilddrüse

Schilddrüse

Die Schilddrüse ist eine der wichtigsten Hormondrüsen im menschlichen Körper. Sie reguliert zentrale Stoffwechselfunktionen und trägt entscheidend dazu bei, dass die Zellen und Organe unseres Körpers einwandfrei funktionieren.

Erfahren Sie mehr auf unserer Sonderseite »Die Schilddrüse«

Schnellkontakt

Hormonzentrum an der Oper
im Palais an der Oper
Maximilianstraße 2a . 80539 München

Telefon +49. 89. 547041-0
Fax +49. 89. 547041-34


Öffnungszeiten:
Montag & Mittwoch
7.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30 – 12.00 Uhr / 13.00 – 15.00 Uhr
Freitag
7.30 – 12.30 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag & Mittwoch
7.30 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
7.30 – 16.00 Uhr
Freitag
7.30 – 13.00 Uhr