Kosten einer Hormontherapie

Die gesetzlichen Krankenkassen kommen in der Regel für einen Teil der Untersuchungs- und Behandlungskosten auf. Wir weisen Sie selbstverständlich darauf hin, wenn Kosten auf Sie zukommen.

Meist bewegen sich diese in einem vertretbaren Rahmen und überschreiten selten 200 Euro pro Monat. Die privaten Krankenkassen übernehmen ebenfalls nicht immer alle Medikamentenkosten.
DHEA, Pregnenolon, 5-HTP, Melatonin, Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel beispielsweise werden von den privaten Krankenversicherungen nicht übernommen.

Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie noch Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

 
Relevante Themen

Hormonbeschwerden
Welches sind die häufigsten Beschwerden bei Frau und Mann?

Formulare
Selbstauskunft und Anmeldung zur Vorbereitung Ihres Besuches bei uns.

Unser Ansatz
Unsere Grundwerte für eine optimale Betreuung und Behandlung.

Bildergalerie Praxisklinik
Machen Sie sich ein erstes Bild unserer Praxisklinik.

Termine & Kontakt
089 547041-0