Informative Broschüren zum Download

Hier stellen wir Ihnen gerne unsere informativen Broschüren zu den Themen Hormone, Schilddrüse und Wechseljahre zum Download bereit. Sie können diese und viele weitere Broschüren auch kostenlos im Hormonzentrum an der Oper bestellen.

Hormone.
Dirigenten des Lebens.

Die Hormone und ihre Aufgaben faszinieren längst nicht mehr nur die Wissenschaft. Auch in der Öffentlichkeit stoßen die wichtigsten Botenstoffe unseres Körpers in den letzten Jahren zunehmend auf Interesse. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass sie von der Jugend bis ins hohe Alter unsere geistige und körperliche Gesundheit entscheidend mitsteuern. Diese Broschüre gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Welt der Hormone.

Das PCO-Syndrom.
Ein Faszinosum der Evolution.

Das PCO-Syndrom (Abkürzung für Polyzystische Ovarien) ist die häufigste Hormonstörung bei Frauen und gehört zu den Hauptursachen der Unfruchtbarkeit. Diese Broschüre gibt Ihnen Aufschluss über Symptome, Ursache, Behandlungsmöglichkeiten und neueste Therapiekonzepte.

 

Die Schilddrüse.
Hormonzentrale des Lebens.

Die Schilddrüse ist eine der wichtigsten Hormondrüsen unseres Körpers. Sie reguliert quasi alle Stoffwechselfunktionen. Schilddrüsenfunktionsstörungen werden nicht immer als solche erkannt. Fakt ist jedoch: Jeder dritte Deutsche leidet an einer Beeinträchtigung der Schilddrüsenfunktion. In dieser Broschüre finden Sie die wichtigsten Informationen Rund um das Thema »Schilddrüse«.

Iss die Wahrheit.
Wie Sie sich wirklich gesund ernähren.

Wie isst man sich schlank? Dazu liest man viel – fette Schlagzeilen mit oft eher magerem Wahrheitsgehalt. Bücher, Zeitschriften und Tagespresse predigen »Slim Food« & Co., unser Essen wird immer fettärmer, ein wahrer Schlankheitswahn grassiert. Zugleich gehen die Menschen in unseren Breiten immer mehr in die Breite. Warum? In dieser Broschüre räumen wir auf mit den Märchen und füttern Sie mit Fakten. Verständlich erklärt und wissenschaftlich belegt.

Melatonin.
Faszinierendes, nachtaktives Hormon.

Melatonin, das menschliche Schlafhormon, ist ein Abkömmling des Neurohormons Serotonin und wird nachts von der Netzhaut des Auges (Retina), der Zirbeldüse (Epiphyse) und dem Darm gebildet. Lange Zeit glaubte man, dass Melatonin in nur bei Tieren vorkommt. Seit 1987 ist bekannt, dass Melatonin ebenfalls in Pflanzen vorkommt. Vermutlich handelt es sich um eines der schöpfungsgeschichtlich ältesten Hormone überhaupt.

DHEA.
Das Jungbrunnenhormon.

Dass DHEA an der Bildung von Östrogenen und Androgenen beteiligt ist, weiß man seit den 1960er-Jahren. In den 70er- und 80er-Jahren zeigte sich dann zunächst bei Tieren, dass zusätzliches DHEA lebensverlängernd wirkt und vor Krebserkrankungen, Infektionen und Arteriosklerose schützt. Viele dieser positiven Eigenschaften konnte man inzwischen auch beim Menschen nachweisen. Wir möchten Sie über die positiven Eigenschaften von DHEA aufklären.

5-Hydroxytryptophan (5-HTP).
Renaissance eines natürlichen Wirkstoffes.

5-Hydroxy-Tryptophan wird seit mehr als 30 Jahren klinisch angewendet. Mit Einführung der sogenannten SSRIs (Selektive Serotonin-Re-uptake-Inhibitoren: Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) Ende der 80er-Jahre geriet der Naturstoff 5-HTP vorübergehend in Vergessenheit, erfährt allerdings derzeit eine regelrechte Renaissance. Weiterführende Informationen zu diesem Hormon haben wir für Sie zusammengestellt.

Pregnenolon.
Die Mutter aller Steroidhormone.

Pregnenolon ist der Ausgangsstoff für die meisten Steroidhormone und fungiert als körpereigener Botenstoff im Gehirn (Neurotransmitter). Steroide sind eine große Hormonfamilie mit aufbauenden (anabolen) sowie entzündungshemmenden (anti-inflammatorischen) Eigenschaften. In unserer Broschüre erfahren Sie mehr über das Hormon und dessen Wirkung auf unseren Körper.

Vitamin D.
Das Sonnenhormon.

Vitamin D wird aus historischen Gründen als Vitamin bezeichnet, tatsächlich ist es eine wichtige Hormon-Vorstufe, welche den Aufbau vieler anderer Hormone steuert. In dieser Broschüre haben wir wichtige Informationen über das Vitamin D zusammengestellt.

Metformin.
Hochwirksame Naturmedizin.

Metformin ist ein Arzneistoff, welcher zur Gruppe der Biguanide gezählt wird und der bei nicht-insulinabhängiger Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2) und bei Übergewicht zum Einsatz kommt. Metformin wirkt sich positiv auf den Blutzucker- und den Insulinspiegel aus, indem es die Wirkung des körpereigenen Insulins verstärkt. Erfahren Sie mehr in unserer Broschüre.

Heart-Facts: Homocystein, Lipoprotein(a), Cholesterin und CRP. Risiken für das Herz erkennen.

Homocystein ist eine Aminosäure, die im Organismus beim Abbau einer anderen Aminosäure, dem Methionin, entsteht. Ein Mangel an Vitamin B9 (Folsäure), B12 und B6 sowie kleine Fehler in den »Chemiefabriken«, die für den Abbau der Aminosäure Homocystein verantwortlich sind (Enzymdefekte), führen zur Erhöhung des Homocysteins im Blut. Weitere Informationen rundum das Thema Herz finden Sie in dieser Broschüre.

Co-Enzym Q10.
Kerosin für die Zellen.

Co-Enzym Q10, auch Ubichinon-10 genannt, ist ein essentieller Baustein für alle lebenswichtigen, biochemischen Prozesse in den Zellen des menschlichen Körpers. Es ist verwandt mit Vitamin K und Vitamin E und wird zum Teil über die Nahrung aufgenommen, zum Teil vom Körper selbst produziert, allerdings mit zunehmendem Alter in immer geringerer Konzentration.

EGCG.
Grüntee-Extrakt – eine Wunderwaffe der Natur.

EGCG, Epigallocatechingallat, ist ein Antioxidans und macht etwa ein Drittel der Trockenmasse des grünen Tees aus. Viele neue Studien lassen vermuten, dass grüner Tee wie eine Wunderwaffe der Natur wirkt. Ob Krebs, HIV, Grippe, Alzheimer, hohe Blutfette, hoher Blutzucker oder Entzündungen der Blutgefäße (Vorstufe der Arteriosklerose), Frauenkrankheiten wie Myome, Endometriose, Unfruchtbarkeit, erhöhte Stresshormone, Übergewicht: EGCG, der Wirkstoff im grünen Tee, gilt als effizientes Mittel gegen viele Krankheiten.

Lässt sich Altern wirklich umkehren? Eine kleine Nachlese aktueller Daten aus 2020.

Der mythische Jungbrunnen, die Quelle der ewigen Jugend, ist in der Menschheitsgeschichte die Projektion einer uralten Sehnsucht, das Altern aufzuhalten. Wissenschaftler auf der ganzen Welt forschen fieberhaft, um die genetische Uhr des Alterungsprozesses zu verlangsamen oder sogar umzukehren. Wie seriös sind solche Studien und welche Substanzen sind dabei ernsthafte Kandidaten?

 
Relevante Themen

Formulare zur Vorbereitung Ihres Besuches bei uns.

Damit Sie wissen, wer hier für was zuständig ist.

Unsere Grundwerte für eine optimale Betreuung und Behandlung.

Machen Sie sich ein erstes Bild unserer Praxisklinik.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Zeiten:

Montag bis Donnerstag: 7.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr 

089 547041-0